25. Februar 2012

Spanien/Extremadura: Fest der Kirschblüte

Wenn Ende März/Anfang April die Kirschbäume im Jerte-Tal zu blühen beginnen, strömen Tausende in diese hübsche Gegend und wandern durch weiße, duftende Wolken von Kirschblüten. In den kleinen Orten wie Jerte oder Rebollar, Tornavacas und Cabrero finden mittelalterliche Märkte und Feste statt, auf denen es die Köstlichkeiten der Extremadura zu essen gibt. Man sieht die Bunte Folklore Spaniens und feiert mit.

www.spain.info

Spanien/Andalusien: Luxus auf Schienen

Sechs Jahre lang hat man ihn nicht gesehen - Spaniens "Palast auf Schienen" - den Al Andalus. Ab Mai 2012 rollt er durch die wunderschöne Landschaft Andalusiens im Süden von Spanien.

Ursprünglich für die britische Königsfamilie im Jahr 1929 erbaut, die ihn für ihre Fahrten von Calais an die Riviera benutzte, ist er jetzt für jedermann, der das nötige Kleingeld hat, zu nutzen. Der hochherrschaftlich Zug hat 12 Standard-Suiten und 20 Superior-Suiten, die alle über modernste Badezimmer verfügen und tagsüber in stilvolle Wohnzimmer umgewandelt werden. In sechs Tagen fährt man so gemütlich durchs Land, bestens betreut und verpflegt.

Der Zug macht Halt in den schönsten und wichtigsten Städten Andalusiens wie Sevilla und Córdoba, Granada und Cadiz. Man besichtigt das "weiße Dorf" Ronda und die große Moschee-Kathedrale in Córdoba. In Jerez besucht man die bekannten Sherry-Fabriken und die Königlich-Andalusische Reitschule mit ihren berühmten weißen Pferden. Das alles ist bis 2. Dez. möglich.

www.trenalandalus.com

22. Februar 2012

Ostsee: die blauen Frösche

In jedem Frühjahr kann man - genauer zwischen Ende März und Mitte April - kann man im Moor beim Ostseeheilbad Graal-Müritz ein seltsames Schauspiel beobachten. Da wandern die Frösche zu ihren angestammten Laichplätzen und verändern dabei ihre Farbe. Die unscheinbaren Männchen wechseln ihre braune Farbe in ein leuchtendes blau. Damit beeindrucken sie die Weibchen ungemein und laden sie zur Paarung ein. Dieser Moorfrosch (lafe. Rana arvalis) steht auf der Liste der bedrohten Tierarten und ist deshalb besonders schonenswert. Das Ostseebad Graal-Müritz macht in dieser Zweit Führungen ins Moor zu den Blubberfröschen, die da gemächlich und in allen Blautönen funkelnd herumhüpfen und zu ihren Laichplätzen ziehen.

Es gibt in dieser Zeit preiswerte Ferienangebote, Leihfahrräder und Picknickkörbe.

www.graal-mueritz.de

Bildquelle: Kerstin Enderlein

16. Februar 2012

Deutschland: Schiff Ahoi!

Die Saison-Eröffnung der Weißen Flotte in Kelheim ist 2012 am 18. März. Sie ist außerordentlich feierlich, denn die Schiffe, die im Donau- und Altmühltal verkehren, werden erst einmal in einem Gottesdienst gesegnet. Außerdem singt der Nürnberger Seemannschor zur diesjährigen Eröffnung der Saison und als weiteres Schmankerl gibt es einen Schlemmerbrunch und eine kleine kostenlose Flussreise von der Altmühl bis an die Donau. Mit ein wenig Glück sieht man dann rechts und links auch schon den Frühling nahen.

www.schiffahrt-kelheim.de

Bayern: Heiraten auf dem Schiff

Seit zwei Jahren geht es offiziell und amtlich tatsächlich: eine Trauung auf dem Schiff. Der Freistaat Bayern hat dazu eine Sondergenehmigung erwirkt. Und so hat man nun auf einigen Schiffen im Donau- und Altmühltal die Möglichkeit, den "schönsten Tag im Leben" in einem außergewöhnlich Rahmen zu gestalten. Ein Standesbeamter kommt extra an Bord und vollzieht die Trauung. Das Schiff ist festlich geschmückt, Musik ist an Bord, es gibt eigens zusammengestellte Menues und man hat ein ganzes Schiff für sich, oder aber nur ein Deck - je nach Geldbeutel des Hochzeitspaares. Wenn das Schiff anlegt, kann man beispielsweise einen Landgang einlegen und es gibt sogar die Möglichkeit, dass das Brautpaar sich in der schönen Asamkirche Weltenburg gleich noch kirchlich trauen und segnen lässt. Und: man kann sogar wählen zwischen einem historischen Raddampfer oder einem ganz modernen Fahrgastschiff. Wenn das nichts ist!

www.schiffahrt-kelheim.de

Ostbayern: Kulinarisches

Kenner und Genießer wissen es: ab Mitte März bis in den April hinein gehts in die Hallertau:. Das ist ein Gebiet in Ostbayern, genauer im Landkreis Kelheim, das als das größte zusammenhängende Hopfenspargelgebiet angesehen wird. Im Frühling werden die zarten Wurzeltriebe der Hopfenpflanze von Band geerntet und an die Gastronomie weitergegeben. Die Köche in der Gegend bereiten dann unglaubliche Schmankerl zu, auf die Fans den ganzen Winter schon warten.

www.hallertauer-hopfenspargel.de

15. Februar 2012

Zum Bauernhof via Internet

Ein neues Portal mit über 2.500 Gastgebern und mehr als 10.000 Ferienunterkünften (deutschlandweit das größte qualifizierte Internetportal für Bauernhof- und Landurlaub) ist www.landsichten.de.

Die Site präsentiert Landurlaub sortiert nach Hoftypen wie Biohöfe, Reiter- oder Kinderhöfe als auch nach Urlaubsthemen wie Radfahren, Wandern oder Urlaub mit dem Hund.

Aufgebaut wurde das Portal von der Arbeitsgemeinschaft "Komm aufs Land" und den Landtourismusorganisationen aller anderen Bundesländer. Bisher sind rund 50 Ferienhöfe in Nordrhein-Westfalen direkt online buchbar.

www.landsichten.de

Neues Webportal

Die dänische Reederei Færgen hat für ihre Fährrouten ein gemeinsames Webportal geschaffen. Die Reederei betreibt mit zwölf Schiffen acht Fährrouten: Sechs innerdänisch (unter anderem Fanø im dänischen Wattenmeer, Samsø im Kattegat und Bornholm in der Ostsee). Außerdem betreibt Færgen je eine Auslandsroute zwischen Bornholm und dem Fährhafen Mukran bei Sassnitz auf Rügen sowie zwischen Bornholm und Ystad in Südschweden. Auf der Website kann man sich schnell zu den einzelnen Routen durchklicken. Neben Fahrplänen der Fährrouten sowie einer Buchungsmöglichkeit enthält der neue Webauftritt allgemeine touristische Informationen und Hinweise auf Events.

www.faergen.de

14. Februar 2012

Südafrika: Traubenlese

wein

Für Weinkenner und Genießer ist bis Ende April die beste Zeit um ins schönste Weinanbaugebiet der Welt nach Südafrika zu reisen. Da ist die Weinlesezeit und sie bietet viele Attraktionen. In Paarl und Stellenbosch, in Franschhoek und Robertson öffnen die Winzer ihre Tore und laden ein zu fröhlichen Weingelagen und Verkostungen. In der angenehmen Temperatur Südafrikas und inmitten idyllischer Landschaft erfährt man alles über die neuesten Kreationen der südafrikanischen Winzer, die ursprünglich meist aus der Schweiz und Holland sowie aus Deutschland stammen.

www.dein-suedafrika.de

Bildquelle: South African Tourism

Dänemark: Kopenhagen-Cooking

Smoerrebroed

Noch bis Ende Februar dauert das größte kulinarische Festival in ganz Skandinavien. Aus der ganzen Welt kommen die Liebhaber der skandinavischen Küche und vor allem alle diejenigen, die ausgefallene Fischgerichte mögen. Es gibt da beispielsweise die Seehasen-Safari - eine verrückte Sache, bei der man dem Fahrrad vier Restaurants in Kopenhagen anfährt, die alle verschiedene Interpretationen skandinavischer Küche vorstellen, vor allem den "Kaviar", der ja eigentlich der Rogen vom "Seehasen" ist. Am 25. Februar findet im Julian Nationalmuseet eine richtige Orgie auf den Seehasen-Rogen statt, der dann in unglaublichen Mengen mit Champagner heruntergespült wird. Vornehmer ist dagegen das "Pink-Dinner" im Nationalmuseum. Und einen Heringsrezeptwettbewerb im legendären Nyhavn Fargekro gibts auch noch im Februar.

www.visitsydvestjylland.dk

Bildquelle: Wonderful Copenhagen

Houston/Texas: Rodeo

Seit über 80 Jahren findet es schon statt: das größte Rodeo der Welt. 2012 ist es von 28. Februar bis 18. März. In zahlreichen Wettkämpfen treten wieder die besten Cowboys der Welt gegeneinander an. Es gibt sieben verschiedene Wettkämpfe, beispielsweise Bullenreiten und Lassowerfen. Auch Cowgirls sind beteiligt und zeigen ihr Können im riesigen Stadion von Houston, das über 71.500 Zuschauer fasst. Es ist traditionell immer voll. Außerdem finden bei diesem Festival auch Viehauktionen und andere Events statt - die bekanntesten Country-Sänger treten auf, ebenso Pop- und Rock-Sänger wie Enrique Iglesias. Tickets gibts ab 10 Dollar.

www.rodeohouston.com
www.visithoustontexas.com

2. Februar 2012

Südafrika: Tafelberg - Naturwunder

Tafelberg

Er ist 360 Millionen Jahre alt, dieser sagenumwobene und viel bestaunte flache Berg an der südafrikanischen Kaphalbinsel und damit älter als die Rocky Mountains oder die Anden. Und seit November 2011 ist er nun auch eins der sieben neuen Naturwunder der Welt - ganz offiziell. Tausende von Touristen fahren alljährlich mit der Seilbahn hinauf auf das Gipfelplateau in 1.087 Meter Höhe, das ohne Hilfsmittel bereits 1503 von einem Portugiesen bestiegen worden war. Die Einheimischen meinen, dass die Wolken über dem Tafelberg eigentlich der Rauch eines Feuers ist, das ein Teufel da oben entfacht hat, um Piraten zu vertreiben. Wie auch immer ist der Berg die meistbesuchte Attraktion Südafrikas.

Die Touristikfachleute freuen sich über jede neue Attraktion und über die Auszeichnung als siebtes Naturwunder, aber sie haben sich für 2012 auch noch andere Dinge ausgedacht: Wanderrouten zwischen März und April bieten sich an, wenn man nicht nur - wie die meisten - mit dem Jeep durchs Land fahren will. Das Frühjahr ist zum Wandern die beste Zeit. Im Tsisikamma-Nationalpark beispielsweise gibt es drei verschiedene Wanderrouten. Der Otterweg ist 42 Kilometer lang und verläuft parallel zur Küste des Pazifischen Ozeans. Teilweise ist er sehr steil und man muss schon ein geübter Wanderer sein, um ihn in seiner ganzen Länge zu bewältigen. Einfacher ist da der Tsisikamma-Weg, der landeinwärts führt und 60 Kilometer lang ist. Man kann ihn gut in 6 Tagen begehen. Der Dolphin-Trail ist bequemer und dauert nur drei Tage. Hier wird das Gepäck transportiert und es gibt komfortable Hotels am Wege.

Und dann gibt es noch die wunderbare Route am Kogelberg, 60 Kilometer südöstlich von Kapstadt - das erste Biosphären-Reservat des Landes mit seiner unglaublichen Artenvielfalt liegt dort, das auch von Anfängern gut erwandert werden kann .

www.dein-suedafrika.de

Bildquelle: © Copyright South African Tourism.

Schweiz: Leukerbad im "Jahr des Wassers"

leukerbad

Sie waren schon immer erfinderisch, die Schweizer. Die Therme in Leukerbad bieten neuerdings "Wasserevents" an. So kann man beispielsweise jetzt Sonntags im warmen Wasser gleichzeitig "brunchen und planschen" und es soll ein Spaß für die ganze Familie sein. Und jeden ersten Samstag im Monat kann und darf man auch nachts im Thermalwasser baden und gleichzeitig die Sterne von unten angucken.

Am 25. und 26. Februar feiert die Torrent-Bahn 40-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass gibt es eine große Geburtstagsparty. Man fährt mit der Bergbahn hinauf auf 2.400 Meter Höhe zum Panoramarestaurant Rinderhütte mit seiner Schneebar, wo eine bekannte Schweizer Band für Stimmung und warme Füße sorgt.

Und noch etwas gibts nur in Leukerbad: den traditionellen Ringkuhkampf im Schnee. 2012 wird er am 17.März in der Schneearena in Flaschen an der Talstation der Torrent-Gondelbahn stattfinden. Die schwarzen Eringer Kühe trainieren bereits und erwarten die Gäste des Thermalbades zum Anfeuern.

www.leukerbad.ch

ringkuhkampf

Bildquelle: ©Leukerbad Tourismus.

Italien: Karneval im Trentino

Im Trentino und überhaupt im gesamten Alpenraum finden alljährlich äußerst interessante und ungewöhnliche Fastnachtsbräuche statt. Fast jedes Tal feiert anders. So ist beispielsweise der Ladinische Karneval uralt und wird in den Orten des Val di Fassa zelebriert. Es werden typische Theaterstücke aufgeführt in denen die Darsteller aufwendig gestaltete Masken tragen, die von Bildhauern eigens dafür geschnitzt werden. Die ladinische Sprache verstehen oft nicht mal die Italiener, aber die Aufführungen sind sehenswert. Der Karneval 2012 dauert noch bis zum 21. Februar.

Der kleine Bergort Grauno im Val di Cembra hingegen braucht weder Masken noch Kostüme. Hier wird eine große Pinie gefällt und auf einem Hügel aufgestellt. Am Faschingsdienstag am 21. Februar also, entzündet der letzte Bräutigam von Grauno den Baum und die Dorfbewohner, vor allem die ganz Alten und Weisen, beobachten genau den Funkenflug. Danach können sie voraussagen, wie die Ernte wird. Diese Veranstaltung ist eine der wichtigsten im ganzen Trentino und wird sehr ernst genommen. Spaß jedoch hat man auch.

www.visitpinecembra.it