28. Juli 2011

Bayerischer Wald: Further Drachenstich

Drachenstich

Er ist 16 Meter lang und fünf Meter hoch und somit der größte Drache der Welt - eine High-Tech-Maschine, die in diesem Sommer zum zweiten Mal auf die Bühne kommt und die "Hauptperson" im der alten Sage vom Further "Drachenstich" darstellt. Da geht es um Gut und Böse - es ist das älteste Volksschauspiel Deutschlands. Dem Publikum jagen wirklich eiskalte Schauer über den Rücken, wenn der Drache mit seiner Flügelspannweite von 15 Meter schnaubend auf die Bühne kommt. Es wirkt wirklich lebensecht, was sich da zwischen dem 5. und dem 22. August in Furth im Wald abspielt.

www.drachenstich.de

Bildquelle: Touristinformation Furth im Wald

Dänemark: Kopenhagener Gourmetfestival

Das derzeit beste Restaurant der Welt und auch der beste Koch der Welt befinden sich in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Da man dort eh kaum jemals einen Tisch bekommt, kann man ruhig den Namen sagen: Es ist das Norma und der Koch heißt Rasmus Kofoed. Was man aber unbedingt tun sollte wenn man gerne gut essen will und in Dänemark in diesem Sommer Urlaub macht, ist der Besuch des Gourmet-Festival "Copenhagen Cooking", das von 19. bis 28. August 2011 stattfindet. In nahezu allen Restaurants der Stadt bieten die Chefköche ganz besondere Spezialitäten an. Man kann die "Neue Nordische Küche" kennenlernen, aber auch alte traditionelle Köstlichkeiten. Die Köche in der dänischen Hauptstadt verfügen übrigens über mehr Michelin-Sterne als ganz Österreich - nämlich 13 Stück. Während des Genuss-Festes kann man Kochkurse besuchen, bei Workshops mitmachen und interessante Vorträge über Lebensmittel hören. In vielen Restaurants können Jugendliche unter 20 Jahren günstiger essen und im Stadtteil Nørrebro findet das Straßenfestival "Taste the World" statt, bei dem sich zu günstigen Preisen Restaurants aus aller Welt vorstellen.

www.copenhagencooking.dk

23. Juli 2011

Sommer am Meer: Cuxhaven

sommerabend

Am 6. August 2011 ist wieder das schon traditionelle Sommerabendfest am Weltschifffahrtsweg in Cuxhaven. In einem riesigen Feuerwerk sieht man in der Dunkelheit die beleuchteten Schiffe draußen liegen und manche langsam vorbeigleiten. Auf drei Bühnen am Hafen spielen Bands und in der Grimmershörnbucht drängen sich die Menschen, denn das ganze Schauspiel ist kostenlos. Bereits ab 14 Uhr gibt es für Kinder ein Strandfest mit Kasperltheater und Spielstationen - es steht unter dem Motto "Wir machen wasserfest".

www.cuxhaven.de

Bildquelle: Mundo Marketing GmbH

"Juravolksfest" in der Oberpfalz

Ganz so wild wie auf dem Oktoberfest in München gehts in Neumarkt in der Oberpfalz nicht zu. Aber dennoch zünftig mit viel Bier und Musik. Hier muss man sich nicht um die Sitzplätze prügeln, kann aber einen heißen Boxkampf anlässlich eines Jubiläums der Boxabteilung sehen. Das bunte Treiben dauert dieses Jahr von 12. bis 22. August. Für die Kinder gibt es Karussells und andere Fahrgeschäfte und für alle natürlich die traditionellen bayerischen Schmankerl.

Am letzten Tag, dem 22. August, ist eine Pferde- und Fohlenschau auf dem Freigelände hinter den Jurahallen, auf der man auch Kutschen und Gespanne bewundern kann. Die Prämierung ist ebenfalls immer sehr spannend für alle Pferdefreunde.

www.neumarkt.de

Münsterland - Pferdeland

Den Pferdefreunden sind sie wohlbekannt - die Hengste des NRW-Landgestüts in Warendorf. Am 12. Augsut - noch in der Ferienzeit - tanzen sie wieder im Scheinwerferlicht zur Musik eines bekannten Symphonieorchesters. Und am Tag darauf - das ist ein Samstag - kann das Gestüt von allen Pferdeliebhabern besichtigt werden. Das ganze Münsterland steht an diesem Wochenende unter dem Motto "Pferdestärken" und das bedeutet, dass viele Höfe und Pferdebetriebe ihre Ställe für Besucher öffnen und Einblicke in ihre Arbeit bieten.

www.landgestuet.nrw.de

15. Juli 2011

Ostsee: Piratenwoche

pirat

Von 28. Juli bis 8. August 2011 haben die kleinen Piraten wieder das Ruder in der Hand und machen die See unsicher. An vielen Urlaubsorten an der Ostseeküste gibt es viele spannende Programme für die Kinder - beispielsweise zwischen der Flensburger Förde und der Lübecker Bucht. Die kleinen Seeräuber mit ihren typischen Piraten-Bandanas um den Kopf halten den Traditionssegler "Sealör" besetzt und lernen, wie man Seemannsknoten knüpft, wobei sie freche Piratenlieder schmettern, Schatzkarten deuten und natürlich auch einen Schatz finden wollen. Dies alles wird vorher, noch an Land, in geheimer Besprechung mit dem Piratenkapitän abgeklärt, weshalb wir auch gar nicht viel mehr verraten wollen. Eines ist auf jeden Fall sicher: es macht riesigen Spaß Pirat zu sein.

www.piratenspektakel-eckernfoerde.de

Bildquelle: Ostsee-Holstein-Tourismus

zwiesel

Kinderferienprogramm in Zwiesel

Die bekannte Glasbläserstadt Zwiesel am Nationalpark Bayerischer Wald hat sich auch 2011 wieder ein hübsches Ferienprogramm für die Kids ausgedacht: Beispielsweise können Kinder mit ihren Eltern jeden Dienstag und Donnerstag in der Glashütte Rotwald nach Anmeldung lernen, wie man Glaskugeln bläst und sie dürfen sich selbst eine kleine "Glückskugel" machen. Die wird dann auch noch verziert und man darf sie mitnehmen.

www.zwiesel-tourismus.de

Bildquelle: Zwiesel

Brasilien: Salvador da Bahia

Bereits seit 1885 ist die farbenfrohe Altstadt von Salvador da Bahia als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt. Unbestritten ist sie die schönste Stadt Brasiliens. Hier findet man Fröhlichkeit, Farbenpracht und Historie an jeder Ecke. Häufig tragen die hübschen Mädchen ihre alte Tracht und bieten so den Touristen einmalige Fotomotive - die beste Werbung, die man sich denken kann. Auf dem ehemaligen Sklavenmarkt steht die einzige Kirche, in der afrikanische Sklaven früher beten durften - ebenfalls ein großer Anziehungspunkt für Touristen. Erst neuerdings dürfen Besucher auch den alten Leuchtturm besteigen - es sind 81 Stufen bis nach oben. Wenn man es geschafft hat, wird man mit einem unglaublichen Rundumblick belohnt, den man vorher nur auf Fotos zu sehen bekam. Man kann uralte Maschinen bestaunen, mit denen früher die Leuchtturmwärter das Licht antrieben, mit denen sie die Seeleute warnen konnten. Ein Schifffahrtsmuseum ist daran angeschlossen. Salvador da Bahia ist aber auch und vor allem durch seine Musikszene bekannt und natürlich gibt es auch hier jede Menge Karneval. Aber erst wieder nächstes Jahr.

www.braziltour.com/network

7. Juli 2011

Brandenburg: von der Blüte bis zur Ernte radeln

Der Süden Brandenburgs, die Niederlausitz, ist relativ flach und gut geeignet, um die Gegend mit dem Fahrrad zu erkunden. Es gibt über 1000 Kilometer gut ausgeschilderte Fahrradwege und nur wenige Hügelchen.
Man hat sich in der Gegend um Guben und im Schlaubetal etwas Nettes ausgedacht: touristisch ausgebildete Gästeführer zeigen den Radlern nicht nur die schönsten Gebiete und die interessantesten Ecken zum Fotografieren, sondern zwischen Juni und September auch die Stellen, wo man beispielsweise im Juni Kirschen pflücken und gleich essen darf. Oder Pflaumen im August und Äpfel im Herbst.
Kaum bekannt ist die Tatsache, dass im Nordosten der Niederlausitz bereits im 13. Jahrhundert um die Stadt Guben Wein angebaut wurde. Auch diese Gegend kann man mit dem Rad erkunden - sogar im Winter - und natürlich den Wein verkosten.

www.kulinarische.niederlausitz.de

Büsum: 111 Jahre Wattenlaufen

Wattenpräsident Wolfgang Kubach

Es war am 8. August des Jahres 1900, als ein Kurgast, der im Nordseebad Büsum seiner Gesundheit wegen weilte, aus lauter Jux und Tollerei eine Musikkapelle bat, ihn auf seiner Wattwanderung zu begleiten. Gesagt, getan. Das Ganze wurde ein Riesenspektakel und alle Badegäste fanden es toll. Immer öfter wurde dieses Wattwandern mit Musik veranstaltet und findet jetzt regelmäßig ein paarmal in der Woche und je nach Wetter und Gezeiten zwischen Juni und September statt.
Das Wattenmeer an der Nordsee ist UNESCO Weltkulturerbe und da am 8. August 2011 das 111. Jubiläum des Wattenlaufens mit Musik ist, wird es natürlich ganz besonders gefeiert. Das Büsumer Kurorchester wird unter fachkundiger Leitung mit seinem Dirigenten ins feuchte Nass hinausmarschieren und alle Badegäste können mitmachen. Man will versuchen, da draußen Walzer zu tanzen, es wird ein Seilziehen und eine Watttaufe geben, bei der der Wattenpräsident Wolfgang Kubach die Gäste mit frischem Nordseewasser übergießt und ihnen eine Urkunde überreicht. Mit Sicherheit werden sich danach alle sehr erfrischt und viel gesünder fühlen.

www.sh-business.de

Bildquelle: Wattenpräsident Wolfgang Kubach / Tourismus Marketing Service Büsum GmbH

3. Juli 2011

Oberbayern: die Pferde gehen ab

gespann

In Hundham am Schliesee finden von 22. bis 24 Juli die Meisterschaften für Gespannfahrer statt. Für echte Pferdefreunde ist das ein Muss, denn mit zwei oder vier Pferden ein Gespann zu führen, erfordert viel Feingefühl und großes Können. Die Vierspänner kämpfen um die Bayerische Meisterschaft und die Zweispänner um die Oberbayerische - man beachte den feinen Unterschied.

www.pferdefreunde-leitzachtal.de

Bildquelle: Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V.

Ferien mit Haustier

hund

In Südtirol scheint man ganz besonders tierlieb zu sein: es gibt hier nicht weniger als 875 ländliche Ferienunterkünfte und Bauernhöfe, in die man sein Haustier mitbringen darf. Egal ob Hund, Katze, Maus oder Pferd - sie sind hier willkommen. Und jeder Tierbesitzer weiß, dass es nicht nur gut für ihn ist, sondern auch für das Tier selbst.

Der Südtiroler Bauernbund hat insgesamt 1470 Bauernhöfe unter der Marke "Roter Hahn" zusammengefasst, die vor allem ihre eigenen Produkte verkaufen und vermarkten. Darüberhinaus bieten sie in ihrer Umgebung unverfälschte Eindrücke ihres bäuerlichen Lebens, der Natur mit Wäldern und Bergen und - wie gesagt - die Möglichkeit auf über 870 Höfen, das eigene Haustier mitzubringen.Und deutsch versteht man dort auch.

www.roterhahn.it

Bildquelle: „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Südtirol im Oldtimer-Rausch

suedtirol-classic

Sie starten wieder, die chromglänzenden und gut erhaltenen Oldtimer, von 10. bis 17. Juli. Die berühmte "Südtirol Classic" geht los in Schenna bei Bozen . Frühmorgens starten die 120 Teams im Zentrum der Stadt, wo man in aller Ruhe Alfa Romeos, Jaguars, Maseratis und viele andere Fahrzeuge älteren Datums bewundern kann - allesamt Kultautos. Die Rally führt durch die reizvolle Landschaft Südtirols - teilweise auch auf neuen Strecken. Am darauf folgenden Sonntag sind alle wieder zurück und dann ist in Senna die Siegerehrung, die sicherlich wieder ein ganz besonderes Spektakel ist.

www.suedtirolclassic.com

Bildquelle: Tourismusverein Schenna